Unter Mitarbeitenden

Hat eine Arbeitskollegin oder ein Arbeitskollege einen problematischen Umgang mit Alkohol, betrifft dies auch andere Mitarbeitende. Man kennt sich häufig schon lange und gut, tauscht sich auch über Persönliches aus und ist vielleicht sogar befreundet. Private und berufliche Beziehungen lassen sich nicht klar trennen.

Dieser Text richtet sich in erster Linie an Mitarbeitende, die sich um eine Arbeitskollegin oder einen Arbeitskollegen sorgen. Oft sind sie die ersten, die merken, wenn mit dem Arbeitskollegen oder der -kollegin etwas nicht stimmt. Sie machen sich Sorgen um die betroffene Person, mutmassen, was ihr fehlen könnte, und sind vielleicht damit konfrontiert, dass sich ihr Arbeitsverhalten und ihre Arbeitsleistung verschlechtern.

 

Infomaterial für Mitarbeitende:

Alkohol am Arbeitsplatz: Wie darüber sprechen? Tipps für Kolleginnen und Kollegen
 
Alkoholprobleme am Arbeitsplatz
Hinweise für Mitarbeitende
Diese Broschüre richtet sich in erster Linie an Mitarbeitende, die sich um eine Arbeitskollegin oder einen Arbeitskollegen sorgen. Arbeitskolleginnen und –kollegen sind oft die ersten, die merken, wenn etwas nicht stimmt. Sie machen sich Sorgen um die betroffene Person, mutmassen, was ihr fehlen könnte, und sind vielleicht damit konfrontiert, dass sich Arbeitsverhalten und Arbeitsleistung der betroffenen Person verschlechtern. Gratis zum Bestellen und Herunterladen.